HaLT – Hart am LimiT

11. November 2017

„Wir sehen dich und wir sind da, wenn du uns brauchst!“ – diese klare Botschaft steht hinter dem Alkoholpräventionsprojekt HaLT – Hart am LimiT. Jugendliche die mit einer Alkoholvergiftung in die Klinik eingeliefert werden, können in einem „Brückengespräch“ das Erlebte reflektieren. Auf diese Weise soll das Schockerlebnis unmittelbar für einen Impuls zur Verhaltensänderung genutzt werden.

Das im Landkreis Lörrach entwickelte Präventionsprojekt wird bereits seit 2010 im Rems-Murr-Kreis umgesetzt. Die Mitarbeiter der Suchtberatungsstellen des Kreisdiakonieverbandes Rems-Murr-Kreis und der Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz kümmern sich im Rahmen eines Bereitschaftsdienstes am Wochenende um die Jugendlichen und deren Familien.

Wir freuen uns dieses wichtige Projekt unterstützen zu können!